Aktuell

Was man alles tun kann – Glück und Danke sagen

Wenn ein Tag 24 Stunden hat, kann man eine Menge tun.
Viele haben das Glück arbeiten zu dürfen. Auch wenn es sicher nicht immer leicht ist. Trotzdem sollte man Danke sagen, weil man einen Job hat. Geld verdienen kann. Es ist nicht selbstverständlich arbeiten zu gehen.

Viele haben das Glück gesund zu sein.
Auch dafür sollte man Danke sagen. Es ist nicht selbstverständlich gesund durchs Leben zu laufen. Es gibt Menschen, die schon von Geburt an für den Rest des Lebens gezeichnet sind. Von Anfang an zu den “Schwachen” gehören. Ist man wirklich schwach, nur weil man krank ist? Wir suchen uns Krankheiten nicht aus. Was wir tun können? Kranke Menschen unterstützen oder eben einfach nur für sie da sein.

Viele haben das Glück sorglos zu leben.
Aber was sind Sorgen? Das wir uns ein Auto nicht kaufen können? Das wir das aktuellste Handy nicht haben? Das wir auf nichts verzichten wollen?
Wir könnten Danke sagen, dass wir im Frieden leben dürfen. Glücklich darüber sein, dass wir uns keine Sorgen darüber machen müssen, ob unsere Familie und Freunde am nächsten Tag noch leben. Was wir tun könnten? Wir könnten nachdenken, was wirklich wichtig ist im Leben. Im Frieden leben ist nicht selbstverständlich.

Viele haben das Glück all das zu machen was ihnen Spass macht.
Wir machen vieles was Spass macht. Fahren in den Urlaub, haben vielleicht einen Garten, jeder hat irgendein Hobby. Aber auch das ist nicht selbstverständlich. Wir könnten also unsere schönen Stunden mit anderen teilen. Und Danke sagen, für all das was uns Freude macht.

Wenn wir alt sind?
Wenn wir alt sind haben wir unser Leben gelebt. Mit all den Erfahrungen, die wir machen durften.
Wenn wir alt sind setzen wir uns zur Ruhe. Blicken auf unser Leben zurück. Und erinnern uns an das Gute was wir hatten. Weil sich das Gute besser erzählen lässt. Und irgendwann schlafen wir ein. Für immer. Und wenn es uns dann gelingt als letztes Wort nur noch “Danke” zu sagen. Ich glaube – dann haben wir alles richtig gemacht.

Vielleicht sollten wir uns in 24 Stunden am Tag, wieder auf das besinnen, was uns als Mensch aus macht. Mehr nach dem schauen, der auch neben uns läuft. Und einfach viel mehr Danke sagen.

Hören wir auf über alles immer nur zu reden. Tun wir einfach.

Erfolg hat drei Buchstaben: TUN!

Geschrieben: Gabi Pötsch 2017